Apr 242011
 

Nachdem gestern Abend das Auswärtige Amt eine Reisewarnung für Syrien ausgesprochen hat, wird es höchstwahrscheinlich eine alternative Route geben, die Syrien „umfährt“.

Es ist dem OK (=Organisationskomitee) gelungen, eine Genehmigung zu bekommen, um von Haifa oder einem anderem israelischen Hafen nach Jordanien zu fahren. Jetzt wird gerade nach einer Fähre gesucht, die uns von der Türkei nach Israel bringt, falls die Reisewarnung nicht mehr aufgehoben wird.

Share
Mrz 142011
 

Wir waren am letzen Samstag zur offiziellen Teampräsentation der Allgäu-Orient-Rallye in Oberstaufen. Für unsere Enten (Citroen 2CV) war es gleichzeitig auch die Jungfernfahrt nach den Instandsetzungsarbeiten.

Während wir auf der Hinfahrt noch mit ein paar kleinen Pannen zu kämpfen hatten, brachten uns die Enten am Sonntag wieder problemlos nach Hause. Ein grosses Lob dafür an unseren Chefschrauber Rafael und natürlich herzlichen Dank an Oliver Neuser von der Enten-Reha, der uns super unterstützt hat während der Vorbereitungen.

Die jetzt noch festgestellten Kleinigkeiten werfen uns nicht mehr aus der Bahn und somit können wir uns nun der weiteren Suche nach Sponsoren und der anschließenden Fahrzeugbeklebung widmen.

Es war sehr schön, die Fahrzeuge der anderen Teams einmal live zu sehen und den ein oder anderen der zukünftig Zweit- bis Letztplatzierten persönlich kennenzulernen. Dass harte Sitten auf der Rallye herrschen werden, mussten wir schon am nächsten Morgen feststellen, als wir im Vorbeigehen als „Hotel-Schläfer“ betitelt wurden. 🙂

Ich denke mal, dass unsere kurze Präsentation beim Publikum gut ankam, der Geräuschpegel deutete jedenfalls darauf hin. „Seppe’s Jump“ dürfte nun auch den Letzten überzeugt haben, dass unsere Fahrzeuge ernstzunehmende Gegner sind.

Share
Feb 282011
 

„So werden wir dieses Jahr das Fahrerlager bei der Istanbul-Etappe in Hypodrom, direkt vor der Blauen Moschee aufschlagen können. Auch unser Wunsch, eine Sonderprüfung auf der neuen Formel 1 Rennstrecke, dem Istanbul Park durchzuführen scheint in Erfüllung zu gehen.“ so Rallyemacher Wilfried Gehr über die neue Partnerschaft mit der Türkei.

Auf Einladung der türkischen Republik wird das Rallye-Organisationskomitee mit einem Rallyewagen und Videopräsentationen auf der diesjährigen ITB – der weltweit größten Tourismusmesse in Berlin – präsent sein. „Die Allgäu-Orient-Rallye führt durch die schönsten und bedeutendsten Gegenden der Türkei“ schwärmt Türkeis Tourismusattachee Gözde Sahin. „Da war es für uns naheliegend, die zwischenzeitlich größte Rallye der Welt als positiven Botschafter für die Türkei zu gewinnen.
Wenn 666 tollkühne Rallyefahrerinnen und Rallyefahrer mit 333 verrückten Fahrzeugen die schönsten Gegenden unseres Landes befahren und positiv darüber berichten, ist dies eine gute Werbung für unser fantastisches Land. Vor allem dann, wenn darüber so gut in den Medien berichtet wird, wie bisher. Außerdem sind wir froh, dass wir nun mit so guten Partnern wie den United Nations, BMW, TüV, Reger Paradigma und so weiter die Rallye unterstützen dürfen.“

Den speziell für die Türkei gestalteten Allgäu-Orient-Rallyewagen, ein Saab Cabrio, finden Besucher der Tourismusmesse Berlin ITB in Halle 3.2 Stand Nr 201. Die Messe findet vom 09. bis 13 März 2011 auf dem Berliner Messegelände statt.

Nachtrag:
Enten auf einer Rennstrecke sind nichts Neues 😉 seht hier:
http://la-vie-en-2cv.blogspot.com/2010/10/24h-2cv-spa-francorchamps-das-rennen.html

Share